Treffen

Wöchentliches Netzwerk-Treffen

  1. Seit vielen Jahren treffen sich Unternehmensvertreter aus nahezu allen Branchen wöchentlich an gleicher Stelle, zum gemeinsamen Netzwerken – zum Donnerstags-Stammtisch.
    Ort: Lhamo Bistro, Grempstr. 2, 60487 Frankfurt-Bockenheim
    Uhrzeit: ab 19:30 Uhr
    www.xing.com/net/RheinMain (Link ist nur eingeloggt zu erreichen)
  2. Seit mehr als 10 Jahren bringen wir erfolgreich Interessierte der Region zusammen, um locker-unkompliziert, schnupper-klönend andere Menschen kennenzulernen. Daraus entstanden spontane Interessensgruppen, viele Freundeskreise, Freundschaften, sogar Lebensgemeinschaften – 13 Trauungen zeugen davon.
    www.mainhattan-runde.de/talk

Kommentare von Teilnehmern (Beispiele)

  • «… großes Lob für die Veranstaltung, habe direkt 3 hochinteressante Kontakte knüpfen können, einer hat direkt eine Problemlösung für einen unserer Kunden zu bieten.» – T. Gutberlet
  • «Hallo, bin beeindruckt, dass Sie praktizieren, was Sie predigen. Nach 2,5 Jahren in UK bin ich dabei, mein Netzwerk in Deutschlend wieder etwas zu erweitern. Bei meinem nächsten Besuch werde ich versuchen, an Ihrem Stammtisch teilzunehmen. Gruss aus UK» – Katrin Jaernecke
  • «Vielen Dank für den gelungenen Abend! Wir haben uns sehr wohlgefühlt und dazu den ein oder anderen interessanten Kontakt hergestellt!» – Eva & Uta Best

Jetzt RMN folgen!

Jubiläums-Veranstaltung

Motto: 20 Jahre „Die Welt zu Gast bei Freunden – 1.000 Treffen des Internationales Stammtisches RheinMain“

Termin:
– Do., 4. Okt. 2018, ab 19.30h

Ort:
– Café Anar, Friesengasse 22, 60487 Frankfurt-Bockenheim, http://cafeanar.de/

Programm:

Einführung / Moderation:
– Dr. Dr. Iranbomy, www.iranbomy.com
Persisch-Nahöstliches Erntedankfest

Intermezzo:
– Internationale Lieder, live vorgetragen von Dagmar Kuhn

(Launiges) Kurz-Referat:
– Manieren und Kulturen / Konvention und Zusammenleben
https://www.deutschlandfunkkultur.de/asfa-wossen-asserate-prinz-mit-manieren-und-mission.970.de.html?dram:article_id=369070
Asfa-Wossen Asserates Buch „Manieren“ war ein Bestseller – seitdem gilt der äthiopische Prinz mit deutschem Pass als Experte für gutes Benehmen. Doch er ist nicht nur ein „moderner Knigge“, sondern auch einer der besten Kenner des afrikanischen Kontinents.

Anschließend:
– Optische Eindrücke aus 20 Jahren Mainhattan-Runde / Internationaler Stammtisch der Region, mit fließendem Übergang zu
…offenem Networking untereinander, Open End

Als Gast wird ein Vertreter der Stadt Frankfurt bzw. der (internationalen) Zivilgesellschaft anwesend sein.

Zum Stammtisch:

Am Do., 17.09.1998 wurde der erste MR-Stammtisch durchgeführt, in den „12 Aposteln“, Nähe Konstabler. Seither hat sich die Runde, die sich x-fach erneuerte und häutete, in rund 15 Lokalen getroffen, seit 8 Jahren (wg. Umstrukturierungen der Inhaber, notgedrungen mit Unterbrechungen) in der Grempstr.2/Ecke Leipziger (seit knapp 2 Jahren als „Lhamo“ von exilierten Tibetern geführt).
Das sind seither etwa 1.000 Donnerstage (ca. 2-3 Do.s fielen im Schnitt p.a. wg. Feiertagen weg).

In dieser Zeit dürften summa summarum (kumuliert) 15.000 Personen in nahezu jedem erdenklichen individuellen Intervall den Kreis frequentiert haben.

Die meisten Teilnehmer sind Zugezogene, aus dem In- und Ausland, wobei wir an einem Abend (als rel. Rekord) bei 24 Anwesenden 14 aktive Sprachen gezählt haben.

Die große Mehrheit der Teilnehmer sind Singles, und sowohl an privaten wie geschäftlichen Themen interessiert, an „Gott und der Welt“ sozusagen. Mindestens 13 Paare haben sich dort gefunden, von denen die Organisatoren wissen, und vielerlei kleinere Kreise mit spezielleren Interessen.

Dementsprechend breit sind auch die Aktivitäten, die sich drumherum über die Jahre so ergeben haben: Sportgruppen, Kochrunden, Sprachtreffs. Wir sind u.a. einmal als Gruppe (mit Ryan Air) als Kurztrip nach Venedig geflogen, haben Radtouren unternommen, am Langener Waldsee geschwommen und übernachtet, haben mehrere Sommerfeste und Silvesterabende veranstaltet, usw.

Aus dem Kreis entstand auch ein regionaler Existenzgründerverein (RheinMainNetwork), die Reihe „Unternehmertreff RheinMain“ mit ca. 80 thematischen Vortragsveranstaltungen (2000-2016), ein kleines Business-Center (vor 12 Jahren, mit 15 Startups und internationalen KMU, seit 6 Jahren im Gallus), oder auch (ganz frisch) ein Übersetzungs-Startup (www.ULT-speaks.com) rund um die Deutsche Telekom (und die ESA, in Darmstadt).

Rhein-Main-Network Treffen

Fröhliche Teilnehmer der Mainhattan Runde

Fröhliche Teilnehmer der Mainhattan Runde

Internationale Teilnehmer der Mainhattan Runde

Internationale Teilnehmer der Mainhattan Runde